Start VereinsBlog 1.Platz "Rund um Kiebitz"

1.Platz "Rund um Kiebitz"

Bei nur 6 Grad, Dauerregen und starken Windböen gestaltete sich das Radrennen „Rund um Kiebitz“  zu einer eher vom Cyclocross her bekannten Kulisse.Regenrennen Rund um Kiebitz 14 fb annett

Die als Geheimtip gehandelte Veranstaltung der IG Radsportfreunde Kiebitz zieht seit vielen Jahren nicht ohne Grund gut trainierte Radsportler aus der Gegend um Döbeln und Oschatz an. Aber auch Dresdner, Riesaer, sogar Berliner waren vor Ort, um auf dem sehr schönen Dreieck den Besten zu ermitteln.

Wetterbedingt verzichteten natürlich einige auf die Teilnahme. Doch 11.20h fiel der Startschuss und das Feld setzte sich in Bewegung.  

Bereits in der ersten Runde kam es zu einem Sturz, bei dem sich drei Sportfreunde schwer verletzten, sodass zwei Krankenwagen zu Hilfe eilen mussten.

Das Rennen ging unvermindert weiter. Kurz nach dem Chrash zog das Tempo extrem an. Die Spitzengruppe bestand in diesem Moment nur aus U 40 Fahrern, die Jean und André ziehen ließen. Die Rennübersicht André´s zahlte sich voll aus, weil Jean als Ü40 Fahrer in Führung liegend, nicht unnötige Energie in die Verfolgung stecken musste.kiebitz

Die Taktik der beiden Radteamfahrer ging auf. André hielt Jean gut aus dem Wind und pushte ihn den langgezogenen Anstieg hinauf. Mit fast 3 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Michael Arnswald vom Team Biketech24 konnte Jean seine Führung behaupten und durfte das oberste Podesttreppchen besteigen.

André hatte als U40 Fahrer zwei Runden mehr als Jean zu fahren und kämpfte sich trotz der vorangegangenen Anstrengungen weiter durch das Wetterchaos.

Jean verschnaufte nach seiner Zieldurchfahrt kurz und wartete auf seinen treuen Wasserträger, um diesen dann selbst in dessen letzter Runde zu unterstützen. Dies gelang hervorragend. Und so belegte André, selbst nach seiner kräfteraubenden Aktion als Windschild, einen guten 6.Platz in seiner AK.

Die Nässe und Kälte, die sich am ganzen Körper nach der Anspannung im Rennen ins Bewußtsein schob, war nach dem Kleiderwechsel im „Teambus“ schnell vergessen.Regenrennen Rund um Kiebitz 5

Ein tolles Gefühl, wenn man als „ Mannschaft“ so funktioniert und dann noch Erfolg hat.

Vielen Dank an die Veranstalter des Rennens, die mit viel Liebe und Begeisterung dieses Rennen organisieren!

jpf

Foto: Antje Krieger, jpf

facebook

Besucht unsere Seite: