Start VereinsBlog Das war die HERBSTGOLD12

Das war die HERBSTGOLD12

Herbstgold12

Die nunmehr 3. Auflage der Rennrad-Abschlußfahrt des Radteams entwickelt sich langsam zur Klassiker. Schön!start

Kühle aber angenehme Temperaturen und der obligatorische Sonnenschein begleiteten die 15 RennradlerInnen in grün/gelb/schwarz. Ein schönes Bild, wie sich unsere auffälligen Farben als „Zug" auf den engen Straßen kurz hinter Tharandt schlängelten.

Die 12 Männer und 3 Frauen starteten von der Forststadt aus in Richtung Moritzburg. Solche Ausfahrten des Radteams zeichnen sich stets durch eine besonders homogene Fahrweise aus, die bei niemandem Stress oder Unmut aufkommen lassen. Das Gemeinschaftserlebnis samt Zusammenge-hörigkeitsgefühl stehen dabei im Vordergrund. Beim Training sieht die Sache dann natürlich anders aus! J

So hatten auch die Damen und einige „Wenigfahrer" ihre Freude am Windschatten und Zweierreihe. Nach Bergfahrten wird gewartet und kurz verschnauft, bis es dann geschlossen weiter geht.

birgi relaxEin Softeis und ein schönes Gruppenbild vorm Moritzburger Schloss.

Dann noch ein schönes Gruppetto – Bild von einem StationärBlitzer in NeuerAnbau.... Großes „Hallo" unter den Rolleuren.schlossBlitzerbild1

Dann Essenspause in einer urigen Kneipe. Weiter nach Meissen – durch den Trubel des Weinfestes hindurch auf ruhigen Wegen entlang der Elbe in Richtung Dresden.

Die „Stoppomat"-Strecke hinauf nach Sachsdorf, um danach in Wildruff auf dem Mark einen Cappu und Kuchen im warmen Sonnenschein zu genießen.

Über Tharandt führend, endet die „Herbstgold12"-Tour in Dorfhain nach über 90 Kilometern und 700 Höhenmetern mit einem 22-24er Schnitt.

Bei Lagerfeuer, Grill und Bier klang der schöne Tag gemütlich aus.

„Radteam macht Spaß!"---- Wir freuen uns schon auf den Saisonstart und die nächste „Herbstgold"grill

facebook

Besucht unsere Seite: